Tour de France ein TV-Erfolg für ARD und Eurosport

Tour de France bringt Eurosport und ARD starke Quoten (ETIENNE GARNIER)

Tour de France bringt Eurosport und ARD starke Quoten (ETIENNE GARNIER)

Die spektakuläre Tour de France 2023 hat zahlreiche Zuschauer vor die Fernseher gelockt. Die übertragenden TV-Sender ARD und Eurosport erzielten im Laufe der am Sonntag zu Ende gegangenen Frankreich-Rundfahrt gute Quoten. Im Ersten verfolgten durchschnittlich 1,154 Millionen Zuseher die Live-Übertragungen, Eurosport erreichte insgesamt 6,7 Millionen Radsport-Fans.

Die ARD generierte über die rund 54 Sendestunden einen Marktanteil von 11,6 Prozent und damit den höchsten Wert für Übertragungen der Großen Schleife seit 2015. Eurosport verbuchte einen Markteinteil von drei Prozent beim Gesamtpublikum und 2,6 Prozent in der jungen Zielgruppe von 14 bis 49 Jahren. Die durchschnittliche Reichweite der 21 Live-Etappen lag bei 280.000 Zuschauern.

Das diesjährige Rennen bot lange Zeit einen packenden Zweikampf zwischen dem dänischen Sieger Jonas Vingegaard und seinem Rivalen Tadej Pogacar (Slowenien).

You might also like...

P