Faustballer bei Heim-WM auf Finalkurs

Faustballer bei Heim-WM auf Finalkurs

Faustballer bei Heim-WM auf Finalkurs

Nur noch ein Schritt bis zum Finale: Die deutschen Faustballer haben bei der Heim-WM in Mannheim mühelos das Halbfinale erreicht. Das Team von Bundestrainer Olaf Neuenfeld besiegte am Mittwochabend auch Chile ohne Probleme, nach dem 3:0 (11:5, 11:7, 11:1) bleibt der Titelfavorit zudem weiter ohne Satzverlust. Die deutsche Mannschaft, die im Rhein-Neckar-Stadion ihren 13. WM-Triumph anstrebt, trifft nun auf Brasilien.

Deutschland ist bei dem WM-Turnier nicht nur wegen des Heimvorteils klarer Titelfavorit: Bei den 15 bisherigen Weltmeisterschaften seit 1968 gab es zwölfmal Gold. Dabei läuft Neuenfelds Mannschaft in Ermangelung eines nationalen Fachverbandes immer noch für den Deutschen Turner-Bund (DTB) auf.

Ernsthaft betrieben wird Faustball vorrangig in deutschsprachigen Ländern oder von Nachkommen deutscher Auswanderer in Argentinien, Brasilien, Chile, Namibia und Australien.

You might also like...