Doping-Sperre für Super-Bowl-Gewinner

Rückschlag für die Dallas Cowboys! Die Franchise muss zu Saisonbeginn auf Neuverpflichtung Ronald Jones verzichten.

Der Runningback wurde von der NFL mit einer Sperre für die ersten beiden Saisonspiele belegt, weil er gegen die Richtlinien der Liga zu leistungssteigernden Substanzen verstoßen hat. Nähere Angaben zu den Mitteln wurden nicht gemacht.

Fest steht, dass der 25-Jährige nun etwas langer auf sein Debüt für die Cowboys warten muss. Dallas hatte Jones während der Offseason mit einem Einjahresvertrag ausgestattet, der ihm bis zu 1,5 Millionen Euro einbringt.

Jones Super-Bowl-Sieger mit Tampa Bay und Kansas City

In fünf NFL-Saisons konnte Jones 2.244 Rushing Yards und 19 Touchdowns sammeln. Seine beste Saison war 2020, als er beim Titelgewinn von den Tampa Bay Buccaneers 978 Rushing Yards und sieben Touchdowns erzielte. In der vergangenen Saison hatte Jones mit den Kansas City Chiefs den Super Bowl gewonnen, war allerdings kaum zum Einsatz gekommen.

Von seiner Sperre könnte nun ein anderer Dallas-Spieler profitieren: Rookie Deuce Vaughn, den die Cowboys in Runde sechs des NFL-Drafts pickten, zeigt aktuell gute Leistungen im Trainingscamp und darf auf den Backup-Posten hinter dem etatmäßigen Starter Tony Pollard hoffen.

„Ich habe jetzt schon ein paar besondere Spielzüge für ihn im Kopf. Er ist ein dynamischer Spieler“, lobte Head Coach Mike McCarthy Vaughn kürzlich in einem Interview auf der Webseite der Franchise.

You might also like...

P