Zverev gewinnt gegen Marterer und steht im Viertelfinale

Zverev gewinnt gegen Marterer und steht im Viertelfinale

Zverev gewinnt gegen Marterer und steht im Viertelfinale

Tennis-Profi Alexander Zverev (26) darf weiter vom ersten Triumph bei seinem Heimturnier in Hamburg träumen. Der Olympiasieger zog durch das 6:3, 7:5 in einer Spätschicht gegen Maximilian Marterer (Nürnberg) ohne größere Mühen ins Viertelfinale ein und trifft am Rothenbaum nun auf den Franzosen Luca van Assche.

Zverev ließ gleich zu Beginn der Partie am späten Abend keine Zweifel aufkommen und nahm Marterer direkt den Aufschlag ab, danach dominierte die deutsche Nummer eins ohne glänzen zu müssen mit seinem eigenen guten Service die Partie. Nach 1:17 Stunden nutzte Zverev – an Nummer vier gesetzt – dann gleich seinen ersten Matchball.

Zverev schlägt erstmals seit 2019 wieder am Rothenbaum auf und hofft auf den ersten Sieg bei seinem Heimturnier. Vor vier Jahren hatte er ebenso wie bei seinem Debüt als 17-Jähriger 2014 das Halbfinale erreicht. “Dieses Turnier wird immer ein Stück Heimat bleiben”, sagte er schon vor seinem Auftakt, “schließlich bin ich quasi um die Ecke aufgewachsen.”

You might also like...

P